Glockenchor


Der Einzelton ist Teil eines größeren Ganzen: Spiel mit Handglocken, Freude am einzigartigen Klang der Instrumente, Erlebnis des gemeinsamen Spiels. Nächste Probeneinheit in Vorbereitung

Der Handglockenchor fasziniert mit seinen reinen und lang schwingenden Klängen der Glocken Zuhörende und Spielende gleichermaßen. Aus den einzelnen Tönen der Handglocken fügen sich Melodien - und auch mehrstimmige Stücke, die auf wunderbare Weise zueinander klingen.

Mittlerweile arbeiten wir mit einem umfangreichen Satz Glocken, der 4 ganze Oktaven umfaßt, und so ein breites Klangspektrum ermöglicht. Dabei spielt jeder Beteiligte ein bis zwei Glocken und trägt so Verantwortung für einen Teil der gesamten Komposition.
Das ist für Menschen jeden Alters eine sehr befriedigende und schöne Erfahrung, bei der sich musikalisches Empfinden und Mitwirken gleichermaßen entwickeln und entfalten können.
Die Handglockengruppe für Anfänger arbeitet in der Weise, dass jeder Mitspielende auf Zeichen seine/ihre Glocke zum Klingen bringt. Die einzig notwendige Voraussetzung liegt also in einer großen Aufmerksamkeit, die sich in den musikalischen Fluß einläßt. Auf diese Weise kann sich die Erfahrung eines gemeinsamen Musizierens auch denjenigen eröffnen, die kein Instrument erlernt haben.
Die Handglockengruppe für Fortgeschrittene bietet auch für Musiker eine beglückende und bereichernde Erfahrung. Hier wird nach Noten gespielt, so dass mehrstimmige Arrangements und Kompositionen erarbeitet werden können.
Zunächst werden jeweils Grundlagen erarbeitet: Spieltechnik und Übungen im Zusammenspiel, die dann zum Erlernen einiger Stücke führen.

Unter diesem Link ist eine Kostprobe einer Probensequenz zu hören, die während der 2. (!) Probe eines Glockenchorkurses aufgenommen wurde.