Klavier


Klavierunterricht

Das Klavier zählt zu den beliebtesten Instrumenten: vielleicht, weil es ein ideales Anfängerinstrument ist, da die Tonerzeugung zunächst einfach und klar zu erlernen ist, vielleicht, weil es sich sowohl zu solistischem Spiel wie auch zur Begleitung anderer ideal eignet, vielleicht, weil es in sich selbst eine Fülle an Zusammenklängen bereithält, vielleicht aber auch, weil es der Inbegriff des künstlerischen Musizierens ist.
Deshalb sind es nicht nur Kinder, die den Wunsch haben, dieses schöne Instrument unbedingt erlernen zu wollen. Umso wichtiger, von Anfang an einen guten und qualifizierten Unterricht zu nehmen, der nicht nur die richtige Technik, sondern auch ein grundlegendes musikalisches Verständnis und ein musikantisches Gefühl vermittelt. Dazu gehört, die eigene Spielfreude am Instrument zu entdecken, viele verschiedene Stücke und Spielweisen zu erlernen, in ein Grundwissen über Harmonielehre eingeführt zu werden, das eigene Gehör zu schulen und musikalische Interpretationsmöglichkeiten zu entwickeln.
Das alles ist auch im fortgeschrittenen Alter möglich: entscheidend für Menschen jeglichen Alters ist nur, dass das im Unterricht Erarbeitete und Vermittelte im eigenen Übeprozeß wiederholt und gefestigt wird. Nur so kann aus der anfänglichen Faszination und Begeisterung eine lang wirksame und entwicklungsfähige Bindung zum Instrument entstehen.
Darin aber liegt eine Beglückung eigener Art: zu erleben, wie aus anfänglichen Schwierigkeiten immer mehr Möglichkeiten und Fähigkeiten erwachsen, wie aus ungelenken Erstlingsübungen geschickte Fingertechnik wird und aus einem undifferenzierten Hinhören ein feines und genaues Zuhören. Auf diesem Weg entwickelt sich ein eigenes Musizieren, das nicht nur für den jeweiligen selbst, sondern auch für andere zu einem Quell der Freude werden kann.

Organisatorisches:
Einen Unterrichtstunde dauert 45 Minuten und kostet 100,- € im Monat das Jahr durchbezahlt, dabei sind die Ferien unterrichtsfrei.